Themenweg

Kaunerberger Hangkanal & Gallruthstollen - "Wasserweg"

Unsere Wanderung folgt dem Weg des Wassers, vorbei an Tosbecken, Steilrinnen und durch den 1.000 Meter langen, finsteren Gallruthstollen hindurch (eine Taschenlampe ist hier wirklich kein Luxus!).
Der Kaunerberghang befindet sich in einer südlich exponierten, sonnigen Lage, die mit nur 600 mm Jahresniederschlag zu den trockensten Gegenden Österreichs gehört. Aus diesem Grund wurde zwischen 1947 und 1954 mit Geldern des Marshall-Plans ein gut 12 km langer, steingemauerter Kanal gebaut, der die Hauptader eines verzweigten Bewässerungssystems darstellt. In Kombination mit zwei in den Fels geschlagenen Stollen wurde es möglich, das Wasser des Gallruth-Gletschers für die Bewässerung dieser Sonnenhänge zu nutzen.
 
Von der Haltestelle in Kauns (Dorfplatz) aus folgt man den Wegweisern zum Baum- und Strauchlehrpfad. Dieser führt durch das Naturschutzgebiet Kauns-Kaunerberg-Faggen. Bei der ersten Straßenquerung folgt man ca. 15 min. der Gemeindestraße in Richtung Kaunerberg bis zum Gemeindamt/Kindergarten. Von hier aus geht es noch ein Stück der Straße entlang bergauf (bis zur 2. Kehre), folgt einer kleinen Straße und biegt bald links ab. Nach einem kurzen Stück durch artenreiche Mähwiesen folgt der Weg dem Hangkanal entlang. Wir kommen vorbei am hoch gelegenen und noch immer dauerhaft bewohnten Weiler Unterfalpetan und gelangen später zum Tosbecken am Engelbach. Wir wandern weiter zu den verlassenen Höfen von Oberfalpetan, wobei wir den Kanal kurz aus den Augen verlieren.
 
Wem der Weg durch den Stollen und zur Gallruthalm zu weit wird, hat schon bald die Möglichkeit zur Falkaunsalm abzubiegen, um später über den Wiesenhof nach Nufels und Platz abzusteigen.
 
Am Weg Richtung Gallruthalm gibt es mehrere Informationen über Bau und Funktion des Hangkanals. Wir wandern weiter bergauf, bis sich auf 1.900 m der jetzt offen rinnende Kanal verflacht und schließlich im Stollen mündet.
Der Gallruthstollen wird häufig begangen, dennoch erfolgt die Benutzung auf eigene Verantwortung! Große Leute müssen womöglich etwas gebückt gehen, doch so nieder wie im Eingangsabschnitt bleibt es nicht immer. Ohne gute Lampe oder Fackel ist man allerdings aufgeschmissen. Man folgt dem Stollen bis zu seinem Ende. Nach gut 2/3 der Länge befindet sich ein „Fenster“ - hier nicht aussteigen!
Am Ende des Tunnels befindet man sich im Gallruth und erreicht bald den Beginn dieses Bewässerungssystems unterhalb der bewirtschafteten Gallruthalm.
Der Abstieg von der Alm nach Nufels erfolgt rechts des Gallruthbaches. Wir folgen dem Weg über die Weide, durch den Wald bis zur Straße. Nach einem kurzen Stück gelangt man auf den „Alten Schulweg“ und folgt diesem erneut bis zur Straße, die dann nach links zum Weiler Nufels führt. Von hier gehen wir weiter bergab zur Bushaltestelle im Weiler Platz.

 
Tourendetails
5h
750m
12km
Höchster Punkt
1980m
Startpunkt
Bushaltestelle Kaunerberg
Endpunkt
Platz im Kaunertal

Ähnliche Touren

Wandern
Natur-Kneipp-Weg Kaunertal
Zu den weiteren Infos
Start: Unterhäuser Trinkbrunnen
Ende: Nufler Bach Trinkbrunnen
Wander- & Bergtour
Klammsteig | Radurschlklamm - Greit
Zu den weiteren Infos
434m | 3h | 7,5km
Start: Infobüro Pfunds
Ende: Pfunds Dorf
Themenweg
Kreuzweg - St. Ulrichkapelle
Zu den weiteren Infos
218m | 1h | 2,3km
Start: Infobüro Pfunds
Ende: St. Ulrichskapelle
Themenweg
Themenweg Baumhoroskop
Zu den weiteren Infos
1,5h
Start: Infobüro Prutz
Ende: Infobüro Prutz
Weitwanderweg
Via Claudia Augusta - Prutz - Pfunds
Zu den weiteren Infos
365m | 7h | 24,3km
Start: Prutz
Ende: Festung Altfinstermünz
Wander- & Bergtour
Gletscherlehrpfad Gepatschferner
Zu den weiteren Infos
400m | 3,75h | 8,4km
Start: Parkplatz Ochsenalm
Ende: Parkplatz Gepatsch
Themenweg
Wallfahrtsweg Kaunerberg (1.330 m) - Wallfahrtskirche Kaltenbrunn (1.287 m)
Zu den weiteren Infos
280m | 5,4km
Start: Kaunerberg Parkplatz Mühle
Ende: Wallfahrtskirche Kaltenbrunn
Themenweg
Historischer Rundgang durch Ried im Oberinntal
Zu den weiteren Infos
10m | 1,5h | 1,2km
Start: Pfarrkirche St. Leonhard
Ende: Dorfplatz Ried