Das Kaunertal als Tor zur Barrierefreiheit

Wiedergewonnene Mobilität in den Tiroler Bergen

Kaunertaler Bergfreiheit

Im Kaunertal schnuppern Urlauber aller Lebensphasen uneingeschränkt Höhenluft.

Nicht nur die Generation 70+ erreicht früher oder später den Punkt, an dem die Bergkarriere dem Ende entgegengeht. Viele Naturfreunde haben sogar schon viel früher mit Momenten der Einschränkung zu kämpfen. All diesen möchte die Tiroler Naturpark- und Gletscherregion eine neue Chance auf Berg-Mobilität bieten.

Dem einen zwickt das Knie. Der andere hat es im Kreuz. Der nächste ist durch einen Schicksalsschlag an den Rollstuhl gebunden. Natürlich gibt es auch noch die jungen Eltern, die das Klettersteigset gegen den Kinderwagen tauschen. Sie alle finden im Kaunertal Erlebnis- und Bewegungsspielräume bis auf über 3.000 Meter Seehöhe.

Für Barrierefreiheit ausgezeichnet

Zahlreiche Initiativen erleichtern mobilitätseingeschränkten Personen jeden Alters im Kaunertal den Zugang zur wunderschönen Tiroler Natur. Das ist ausgezeichnet – im wahrsten Sinne des Wortes! Die Natur- und Gletscherregion zählt zu den barrierefreien Top-Destinationen Europas. Awards wie der „EDEN Award“ oder der „Tourismus für alle Award“ sind die besten Beweise. Hier ein Überblick der Auszeichnungen der letzten Jahre, damit Sie sich ein Bild der Region machen können:

  • Eden Award 2013 - Preis der EU-Kommission für nachhaltige Tourismusdestinationen
  • Tirol Touristica 2013 - Tiroler Tourismuspreis in der Kategorie "Angebotsentwicklung,  "Marketing und Vertrieb", "Infrastruktur und Bauten" sowie "Events und Großveranstaltungen"
  • Tourismus für Alle - Auszeichnungen für innovative und regionale Initiativen für barrierefreies Reisen - Wettbewerbssieger in Tirol
  • World Responsible Tourism Award - 2. Platz weltweit in "Sachen Barrierefreiheit" 
Auszeichnung "Eden Award" 2013

Naturpark Kaunergrat für jeden

Vorzeigemodell, Leuchtturmprojekt oder ganz einfach: Vorbild! Der Naturpark Kaunergrat schafft uneingeschränkte Bewegungsfreude. Senioren, Familien mit Kleinkindern und Kinderwagen, Rollstuhlfahrer, Menschen mit eingeschränkter Mobilität – sie alle finden im Kaunertal, wonach sie suchen: Naturerlebnis pur!

Zu den barrierefreien Angeboten des Naturparks Kaunergrats gehören:

  • auch mit Rollstuhl die vielen adaptierten Wanderthemenwege befahren
  • den umliegenden Freiraum inklusive rollstuhlgerechtem Parkplatz problemlos nutzen

Übrigens: Im Naturparkhaus Kaunergrat können kostenlos sogenannte Swiss Tracs ausgeliehen werden. Mit diesen Zuggeräten meistern Rollstuhlfahrer auch steilere Forstwege – zum Beispiel zum Gepatschhaus, zur Falkaunsalm oder zur Aifneralm. Endlich einmal wieder rauf auf die Berge? Die Tiroler Urlaubsregion macht’s möglich!
 

Sommerberg Fendels

Auch der Sommerberg Fendels lockt mit einer Reihe von Aktivitäten für mobilitätseingeschränkte Urlauber. Eines der Highlights ist sicherlich der Naturspielplatz „Bach am Moos“. Dieser ist barrierefrei zugänglich – und mit abwechslungsreichem Wasser- und Spielespaß vor allem bei der jungen Generation beliebt. 

Der extrabreite Pfad bzw. Weg zum Bergrestaurant Sattelklause ist ebenfalls mit dem Rollstuhl (Swiss Trac) befahrbar. Alternativ bringt Sie die Vierer-Sesselbahn auf 1.900 Meter. Dort befinden sich der leicht zugängliche „Lehrpfad der heimischen Tierwelt“. Egal, wie Sie zur Sattelklause hinauf gekommen sind: Runter geht es für alle mit dem Mountaincart – das gilt auch für Rollstuhlfahrer! 

Gut zu wissen: Kinderwagen, Swiss Trac oder Rollstuhl können ganz bequem per Sesselbahn transportiert werden. 
 

Uneingeschränkt die Kaunertaler Gletscherstraße entlang

Die Kaunertaler Gletscherstraße ist für mobilitätseingeschränkte Personen mit Handbike eine echte Herausforderung, aber durchaus zu bewältigen! Was das alljährliche Handbike Rennen im Juni beweist. Zu einem barrierefreien Zwischenstopp laden die Gastgeber des Café Seepanorama und des Gletscherrestaurants ein. Direkt davor befindet sich außerdem die behindertengerechte Aussichtsplattform Drei-Länder-Blick. Wirklich jeder kann hier die spektakuläre Aussicht in vollen Zügen genießen! 

Übersichtskarte Gletscherpanoramastraße
© Kaunertaler Gletscherbahnen

Ein Tiroler Winter ohne Einschränkungen

Im Winter? Da ist in Hinblick auf Barrierefreiheit neben dem Naturpark Kaunergrat vor allem das Skigebiet Kaunertaler Gletscher zu empfehlen: Ein idealer Ort für alle, die in der kalten Jahreszeit auch mit körperlicher Beeinträchtigung sportlich aktiv sein möchten. Speziell ausgebildete Skilehrer und die Auszeichnung als Monoskigebiet vom Land Tirol sprechen für sich. Im winterlichen Kaunertal steht außerdem barrierefreies Langlaufen auf dem Programm. 

Weitere Anregungen gefällig? Lesen Sie mehr zu den barrierefreien Aktivitäten und Ausflugstipps in der Tiroler Naturpark- und Gletscherregion!

Rollstuhlfreundliche Geschäfte und Unterkünfte im Kaunertal

Ihnen fehlt noch das nötige sportliche Equipment oder die Jause? Sie suchen nach einem Restaurant, das auch mit Rollstuhl bequem zu erreichen ist? Dann sind Sie bei den folgenden Geschäften, Restaurants und Cafés an der richtigen Adresse.

Geschäfte & Restaurants barrierefrei

Gut zu wissen: Viele Unterkünfte sind bestens auf die Bedürfnisse mobilitätseingeschränkter Gäste vorbereitet. Werfen Sie am besten gleich einen Blick auf die Liste der barrierefreien Hotels und Ferienhäuser.

Genießen auch Sie die „Kauntertaler Bergfreiheit“, der sich das gesamte Tiroler Urlaubstal verschrieben hat! Alle Details und Informationen finden Sie auch im Folder zur Barrierefreiheit in der Naturpark- und Gletscherregion Kaunertal .
 

Unterkunftsspezialisten
Hotel Kirchenwirt © Daniel Zangerl

Terra Raetica - Humana Raetica

Ein Grenzüberschreitendes Projekt zwischen den Regionen im Dreiländereck Österreich-Italien-Schweiz

Kaunertal ohne Handicap erleben: Es ist wohl einzigartig, dass ein hochalpines Bergtal wie das Kaunertal bis auf eine Höhe von 3.108 Metern Seehöhe barrierefrei erreichbar ist! Was mit dem Bau einer Hochgebirgsstraße begann, ist heute ein bereits mehrfach ausgezeichnetes Vorzeigemodell und Leuchtturmprojekt in Europa.

Detaillierte Informationen über rollstuhlfreundliche, touristische Angebote im Kaunertal finden Sie unter www.terrareatica.eu/barrierefrei - ein Organisation welche barrierefreie Angebot prüft und genau unter die "Lupe" nimmt.

www.terrareatica.eu/barrierefrei