Facebook, Twitter & Co

Social Media Magazin

Facebook, Twitter & Co

Immer auf dem neuesten Stand der News via Facebook, Google+, Youtube, Vimeo uvm....

Kaunertaler Zeitzeugen

Kaunertaler Geschichten online für die Ewigkeit

Der Tourismusverband Tiroler Oberland - Kaunertal Tourismus präsentiert hier das einzigartige digitale, audiovisuelle Zeitzeugen-Archiv. Der bekannte deutsche Filmemacher Thomas Junker interviewte dazu über 200 Menschen mit bemerkenswerten Geschichten aus dem Tal. Darunter auch Persönlichkeiten wie Tobias Moretti und Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Der Erfahrungsschatz ist für alle unter www.kaunertaler-zeitzeugen.at online und einsehbar.

Die Idee

Der Kaunertaler Hotelier Charly Hafele hatte die zündende Idee: Persönliche Erfahrungen aus dem Tal für die kommende Generation zu archivieren. Durch seine langjährige Freundschaft mit dem Dokumentarfilmer Thomas Junker nahm das Projekt schnell konkrete Formen an. Für den 150-minütigen Film „Ein Jahr im Kaunertal – Nacht & Heint“ wurden 2014 und 2015 bereits über 60 Zeitzeugen interviewt. Bis 2019 befragt der deutsche Filmprofi nun insgesamt über 200 Menschen. 700 bis 800 wertvolle Berichte aus dem Kaunertal entstehen in dieser Zeit. Für den Tourismusverband ein großer Nutzen: „Storytelling wird für die Vermarktung einer Region immer wichtiger. Wir vermitteln unseren Gästen mit dieser Plattform authentische Geschichten aus ihrem Urlaubsort. Das Kaunertal prägt nicht nur die unberührte Naturlandschaft sondern auch die Menschen, die hier seit Generationen leben. Diesen Erfahrungsschatz können wir ab nun unseren Urlaubern online zur Verfügung stellen“, erklärt TVB-Geschäftsführerin Michaela Gasser. Die Sammlung der neuen und schon vorhandenen Zeitzeugeninterviews hält das kulturelle und gesellschaftliche Erbe des gesamten Kaunertales und seiner Menschen lebendig.

Wert des Projektes unbezahlbar

Finanziert wird die Erstellung und Befüllung des Online-Archivs mit Hilfe des EU-Leaderprogramms, von Land Tirol, Tourismusverband Tiroler Oberland und den Gemeinden Kaunertal, Kauns und Kaunerberg. Insgesamt budgetierten die Verantwortlichen 54.000 Euro. „Ohne das Entgegenkommen von Thomas Junker wäre die Umsetzung nicht möglich gewesen. Wer die Arbeiten von ihm kennt, weiß, dass sein Einsatz unbezahlbar für uns ist“, erzählt der Kaunertaler Bürgermeister Pepi Raich. Junker gilt als einer der erfahrensten Journalisten Deutschlands. Für ARD und MDR reist er um die ganze Welt. Dabei porträtiert er das Alltagsleben der Menschen, die er entlang seiner Wege trifft. Die Gespräche im Kaunertal sind etwas ganz Besonderes für ihn: „Die Fülle an vorhandenen Geschichten hat mich überrascht. Ich sehe mich als Werkzeug für die Talbewohner, um ihre Erfahrungen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen“, berichtet der Filmemacher.

Bundespräsident wird Zeitzeuge

Schauspieler Tobias Moretti hat seine Eindrücke bereits archiviert und schwärmt dabei vom „Herz der Alpen“. Nun folgt mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen ein weiterer bekannter Interviewpartner. „Die Zusage des Präsidenten ist eine schöne Aufwertung des Archivs. Seine Erfahrungen und Berichte aus dem Tal sind nämlich äußerst spannend. So viel können wir schon verraten“, informiert Michaela Gasser. Die Initiatoren sind sich einig, dass dieses Projekt weiterleben muss. „Die Geschichten aus dem Tal gehen nie aus“, erklärten alle Beteiligten. 

 

 

© 2016 TVB Tiroler Oberland - Kaunertal Tourismus

Sie möchten diese URL weiterempfehlen:
https://www.kaunertal.com/de/aktuelles-service/aktuelles/kaunertaler-zeitzeugen