Wandern | Berg- & Gipfeltouren

Ochsenkopf (2.153 m) und Roter Schrofen (2.702 m)

Wunderschöne Gratwanderung - beeindruckend, aber auch anstrengend.
 
Die Wanderung beginnt bei der Sattelklause, welche von Fendels aus bequem mit dem Sessellift erreichbar ist und folgt dem Weg in Richtung Ochsenkopf/Roter Schrofen. Nach ca. 10 min zweigt der Steig nach rechts hinauf in Richtung Ochsenkopf ab und führt nun durch einen lichten Lärchenwald. Man erreicht die Mathonalpe (Jochhütte), lässt diese links liegen und trifft kurz darauf auf einen Karrenweg, über welchen man nach links direkt auf den Ochsenkopf gelangt. Nun folgt man dem Steinwall bergab bis zu einem Sattel und erlangt ab dort einen guten Überblick auf den weiteren Wegverlauf - den Rücken hinauf in Richtung Mittagskopf.
Am Sattel angekommen, folgt man dem Weg hinauf über den deutlichen Bergrücken, immer an seiner rechten Seite bleibend, bis man die flacheren, wunderschön bewachsenen Böden am „Stoanig Mannle“ erreicht.
Im weiteren Wegverlauf ist der Gipfel des Mittagskopfs mit seinem Steinmann bereits erkennbar und sogar das Gipfelkreuz des Roten Schrofens leuchtet schon herüber. Das Gelände wird nach den Böden nun wieder steiler.
Folgt man den Markierungen nach rechts, erreicht man in einer ansteigenden Querung den Gratrücken zwischen den Gipfeln. Hier wird man von einer beeindruckenden Aussicht auf den gegenüberliegenden Gebirgszug - den Kaunergrat - belohnt.
TIPP: Wer noch ausreichend Zeit- und Kraftreserven hat, kann nach den Böden am „Stuanig Mannle“ geradeaus weiter gehen und noch den Gipfel des Mittagskopfes „mitnehmen“. Überschreitet man diesen in südlicher Richtung, treffen die beiden Wegmöglichkeiten am Gratrücken wieder zusammen.
Am Gratrücken folgt man den gut sichtbaren Markierungen weiter in Richtung Süden. Die Wegführung verläuft hier - gut passierbar - an felsigen Passagen mal rechts mal links vorbei, bis zu einem großen Steinmann und von hier aus weiter zum Gipfelkreuz des Roten Schrofens.
Dort genießt man ein perfektes 360-Grad-Panorama! Im Osten liegt das Kaunertal. Darüber erstreckt sich der gesamte Verlauf des Kaunergrats, bis im Süden, oberhalb des Stausees, weiß und groß der Gepatschferner im Weißkamm erstrahlt. Sich im Uhrzeigersinn weiterdrehend, sieht man die Gamsköpfe und die Feichtner Karl Spitze, welche die Nachbargipfel des Roten Schrofens im Glockturmkamm sind. Nordwestseitig liegt zu ihren Füßen der Ausgangspunkt in Fendels.
Der Abstieg führt vom Kreuz ausgehend nach rechts in Richtung Westen. Hier ist der Steig im oberen Teil nicht immer ganz deutlich zu erkennen. Er führt erst etwas nach rechts, dann in relativ geradem Verlauf bergab. An den Lawinenverbauungen rechtshaltend vorbei, wird die Spur nach unten hin immer deutlicher und man erreicht den Wegweiser bei der Bergstation des Schlepplifts. Dort folgt man der Beschilderung zur Fendler Alm und kehrt über diese zurück zur Sattelklause (Text hierzu, siehe Beschreibung Ochsenkopf-Fendler Alm).
 
Tourendetails
6:30h
860m
8,7km
Höchster Punkt
2702m
Startpunkt
Bergstation Sattelklause
Endpunkt
Bergstation Sattelklause

Ähnliche Touren

Wandern
Zum Riatschhof
Zu den weiteren Infos
245m | 3,5km
Start: Nauders Mühle
Ende: Gasthof Martha
Wandern
Kruppköpfe 2.300 m
Zu den weiteren Infos
1469m | 8h | 11,3km
Start: Ried
Ende: Ried
Wandern
Ferminzkopf 2413m
Zu den weiteren Infos
800m | 6h
Start: Nauders
Ende: Nauders
Berg- & Gipfeltouren
Zirmesköpfle
Zu den weiteren Infos
357m | 8km
Start: Sattele
Ende: Fendels
Wandern
Tschuppbach - St. Georgen - Untertösens
Zu den weiteren Infos
379m | 1,5h | 3,7km
Start: Tösens
Ende: St. Georgen
Wandern
Madatschkopf (2.778 m) und Mooskopf (2.532 m)
Zu den weiteren Infos
1042m | 6,75h | 9,9km
Start: Parkplatz Verpeilalm
Ende: Parkplatz Verpeilalm
Wandern
Zum Heiligen Baum Boden und nach Nauders zurück
Zu den weiteren Infos
246m | 1,5h | 6,2km
Start: Nauders
Ende: Nauders
Wandern
Ried - Gfrans - Wassertalweg - Ried
Zu den weiteren Infos
648m | 5h | 10km
Start: Ried